Logo
Logo Tourismus Schiegg
Kreuzweg 26
D-87645 Schwangau
Telefon: +49 8362 9301-0
Telefax: +49 8362 9301-23
E-Mail: info@flusskreuzfahrten.ms
Donau – MS Aurelia
In Felsen gehauenes Bild des Dakerkönigs Decebal

Donaukaleidoskop

12 Tage/11 Nächte Flusskreuzfahrt

Passau – „Eisernes Tor“ – Passau


Reiseroute

Auf dieser eindrucksvollen Reise erleben Sie eine abwechslungsreiche Mischung aus Kultur, Geschichte und malerischen Landschaften. Zum Auftakt Ihrer Reise genießen Sie die liebliche Wachau und besuchen Dürnstein. Der ganztägige Aufenthalt in der charmanten Donaumetropole Wien ist eine gute Möglichkeit, diese einzigartige Stadt kennenzulernen. Budapest ist ebenfalls eine Reise wert. Besuchen Sie das Sissi-Schloss Gödöllö, die Fischerbastei und lassen Sie sich von den am Abend angestrahlten Monumenten und Prachtbauten verzaubern. Stromabwärts besuchen Sie Belgrad. Ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise ist die Flussenge des „Eisernen Tores“. Nach einem Stop in Novi Sad wandeln Sie im ungarischen Kalocsa auf den Spuren Piroschkas. Bummeln Sie in der slowakischen Hauptstadt Bratislava durch die Altstadt. Zum Abschluss Ihrer Reise besuchen Sie das Benediktinerstift Melk.

Reiseverlauf

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

1. Tag: Passau (Deutschland)
Am Hafen der schönen 3-Flüsse-Stadt Passau findet die Einschiffung ab 14:30 Uhr statt. Um 15:30 Uhr heißt es dann "Leinen los!" und Ihre Kreuzfahrt beginnt in Richtung Österreich. Noch am Abend passieren Sie die Schlögener Schlinge. (-/-/A)

2. Tag: Dürnstein (Österreich) – Wien (Österreich)
Am Morgen legen Sie in Dürnstein an, wo Sie im Rahmen des Ausflugsprogramms den urigen Ort besichtigen können. Der Ausflug in die Wachau beginnt mit der Fahrt zum Stift Göttweig, einem Meisterwerk des österreichischen Barocks. Bei der Besichtigung sehen Sie u. a. den Klostergang, die Stiftskirche, die Krypta und den Kreuzgang. Weiter geht es in die österreichische Marillenhauptstadt Krems. Von Krems fahren Sie zurück nach Dürnstein. Während eines Spaziergangs durch diesen wohl bekanntesten Weinort der Wachau besichtigen Sie das Chorherrenstift. Die anschließende Flussfahrt durch das Tullner Becken führt Sie in die Walzerstadt Wien. Wiener Sezession, Prater, Sacher-Torte: das sind Begriffe, die man mit Wien verbindet. Die charmante Hauptstadt Österreichs ist immer eine Reise wert. Genießen Sie von dem berühmten Riesenrad auf dem Wiener Volksprater den eindrucksvollen Panoramablick über die Hauptstadt Österreichs. Anschließend fahren Sie in ein traditionell geführtes Heurigenlokal ein, wo Sie bei zwei „Vierterl“ Wein, einem kleinen Imbiss und Wiener Musik die beliebte Heurigenatmosphäre erleben können. Oder Sie besuchen ein Abendkonzert. Das Residenzorchester ist eines der erfolgreichsten Wiener Kammerorchester. Etwa fünf Musiker in Rokoko- und Biedermeier-Kostümen, zwei Opernsänger und ein Ballettpaar präsentieren die schönsten Melodien von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauß. Lassen Sie sich an diesem Abend von herrlichen Klängen im zauberhaften Ambiente verführen. (F/M/A)

3. Tag: Wien (Österreich)
Bei einer Stadtrundfahrt können Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt bewundern: die Prachtbauten entlang der Ringstraße, den Stephansdom und die Hofburg. Oder Sie entdecken das kaiserliche Wien. Wandeln Sie auf den Spuren der berühmtesten Habsburger Kaiser in der Wiener Hofburg. Sie besuchen die ehemaligen Privatgemächer von Kaiser Franz Josef und seiner außergewöhnlichen Gemahlin Elisabeth, genannt Sisi. Anschließend erwartet Sie ein „Kaiserjause“ (Kaffee und Kuchen) in einem typischen Wiener Kaffeehaus aus der Kaiserzeit. (F/M/A)

4. Tag: Budapest (Ungarn)
Am Morgen erreichen Sie die Hauptstadt Ungarns, Budapest. Unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt entlang des Gellertbergs zum ehemaligen königlichen Schloss. Weiterfahrt zur Matthias-Kirche (Innenbesichtigung), Fischer-Bastei, zu den reizvollen Gassen der malerischen Altstadt von Buda und über die alte Kettenbrücke nach Pest. Sie passieren das neugotische Parlamentsgebäude, eines der Wahrzeichen der Stadt. Oder Sie fahren vom Liegeplatz des Schiffs zum ca. 30 km entfernten Schloss Gödöllo. In Zeiten der k. u. k. Monarchie war es beliebter Aufenthaltsort der österreichischen Kaiserin Elisabeth (Sisi), die hier dem steifen kaiserlichen Hof entkommen konnte. Die Anlage ist das größte Barockbauwerk Ungarns und wurde Sisi und Franz Josef als Krönungsgeschenk übergeben. Eingebettet in einen riesigen Park ist das Schloss nicht nur für eingefleischte Barockliebhaber ein Erlebnis. Nach der Besichtigung der in den letzten Jahren liebevoll renovierten Räume fahren Sie zurück zum Schiff. Zusätzlich können Sie auch Budapest bei Nacht bestaunen. (F/M/A)

5. Tag: Mohacs (Ungarn)
Vom Schiff fahren Sie etwa eine Stunde nach Pécs. Fünfkirchen (Pécs) liegt nahe der kroatischen Grenze und ist mit ca. 160.000 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Ungarns. Sie ist Bischofssitz und Universitätsstadt sowie Zentrum der Donauschwaben und gilt als eine der schönsten Städte Ungarns. Ihre klimatisch begünstigte Lage am Fuße der Mecsek-Berge und die zahlreichen Baudenkmäler verleihen der Stadt eine ausgesprochen mediterrane Atmosphäre. Während eines Stadtrundgangs erkunden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie den Szecheny-Platz mit der Moschee. Weiterhin sehenswert ist der frühchristliche Friedhof aus spätrömischer Zeit mit ausgemalten Grabkammern (UNESCO-Weltkulturerbe). Sie besichtigen die Basilika und fahren zur Theaterstraße, wo eine Erfrischungspause eingelegt wird, bevor Sie die Rückfahrt zum Schiff antreten. (F/M/A)

6. Tag: Belgrad (Serbien)
Nach der Flussfahrt durch Kroatien und Serbien legen Sie früh am Morgen in Belgrad an und verbringen heute den ganzen Tag in der serbischen Hauptstadt. Unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt und besichtigen Sie dabei das Militärmuseum, das Türkische Bad, das Nationalmuseum, das Nationaltheater und vieles mehr. Ein Höhepunkt der Sehenswürdigkeiten ist allerdings die Kathedrale des Heiligen Sawa, eines der größten orthodoxen Gotteshäuser der Welt. Bei einer Landschaftsfahrt nach Topola können Sie die idyllische Landschaft genießen. Sie besuchen den Hügel von Oplenac, einen Komplex bestehend aus der St.-Georgs-Kirche, dem Mausoleum und dem Haus der Königsfamilie Karadjordjevic (heute Museum). Die 1930 fertiggestellte Mausoleumskirche St. Georg ist mit weißem Marmor überzogen und gilt weltweit als die größte Mosaikkirche.
Nach dem Abendessen an Bord fahren Sie zu einem Belgrader Hotel. Bei einem Glas Wein erleben Sie eine temperamentvolle Show mit Musik, Gesang und Tanz aus allen Teilen Serbiens. Im Anschlus an die etwa einstündige Vorstellung fahren Sie per Bus durch das beleuchtete Belgrad in das Künstlerviertel „Skadarlija“, dem serbischen Montmartre. Begleitet von stimmungsvoller serbischer Musik werden serbische Spezialitäten serviert. Anschließend Rückfahrt zum Schiff. (F/M/A)

7. Tag: „Eisernes Tor“
Während Sie sich auf dem Sonnendeck entspannen, können Sie das schöne Donauufer an sich vorüberziehen lassen und die Durchfahrt der Kataraktenstrecke genießen. Dieses 130 km lange Tal, in dem die Donau die Karpaten und Ausläufer des Balkangebirges durchbricht, ist einer der Höhepunkte Ihrer Kreuzfahrt. Mit seinen hoch aufragenden, bisweilen fast senkrechten Felswänden, bildet das sogenannte „Eiserne Tor“ eine der wildesten und großartigsten Landschaften des gesamten Flusslaufs. Während des Vormittages werden Sie noch viel Beeindruckendes wie z. B. die Trajantafel oder das in einen Felsen gehauene Bild des Dakerkönig Decebal sehen. Sie werden begeistert sein! Erleben Sie auch die atemberaubende Schleusung gegen Mittag durch die größte Schleuse auf der Donau Djerdap I nahe der Stadt Kladovo. Am späten Nachmittag erreichen Sie dann die Schleuse Djerdap II. (F/M/A)

8. Tag: Novi Sad (Serbien)
Novi Sad ist die zweitgrößte Stadt Serbiens. Ein Bummel durch die Altstadt erinnert an die Zeit der Donaumonarchie Österreich-Ungarn. Bei einem Rundgang sehen Sie u. a. die katholische Marienkirche, die orthodoxe Kirche des Heiligen Georg, das Stadthaus und das Wohnhaus von Albert Einstein. Vom Bus aus sehen Sie die imposante Festung Peterwardein, eines der größten Verteidigungsobjekte Europas. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie Sremski Karlovci (Karlowitz), wo 1699 in der Friedenskapelle am „Runden Tisch“ der Friedensvertrag zwischen der Heiligen Liga und den Türken unterzeichnet wurde. Sehenswert sind die Kathedrale, das Stadtmuseum und die älteste Apotheke Vojvodinas. Weiter fahren Sie zum Kloster Krusedol, einem der schönsten Klöster aus dem 16. Jahrhundert im Gebirge Fruska Gora. In der Kirche befinden sich alte Wandmalereien und zwei Gräber der Dynastie Obrenovic. (F/M/A)

9. Tag: Kalocsa (Ungarn)
Vom Schiff aus fahren Sie quer durch die Paprikafelder in die kleine Bischofsstadt Kalocsa und unternehmen eine kurze Rundfahrt. Der Besuch des einzigen Paprikamuseums der Welt gibt Ihnen einen umfassenden Einblick in die ungarische Paprikageschichte. Anschließend fahren Sie vorbei an kleinen Höfen mit typischen Ziehbrunnen zu einem Reiterhof, wo Sie mit einem Glas Marillenschnaps begrüßt werden. Nahe der Csárda erleben Sie eine typische Reitervorführung mit rassigen Pferden und tollkühnen Reitern. Danach steigen Sie um in Pferdekutschen, die Sie noch weiter durch die teils unwegsame Puszta bringen. Nach der Kutschfahrt werden als kleine Stärkung Schmalzbrot und Wein gereicht. Anschließend Busrückfahrt zum Schiff. (F/M/A)

10. Tag: Bratislava (Slowakei)
Am Morgen erreicht Ihr schwimmendes Urlaubshotel die slowakische Hauptstadt Bratislava. Während einer Stadtrundfahrt lernen Sie die Hauptstadt der jungen Slowakischen Republik kennen, die sich in den letzten Jahrzehnten zu einer bedeutenden Industrie- und Hafenstadt entwickelt hat. Sie fahren entlang der Donaupromenade und der Stadtmauer, vorbei am Präsidentenpalast Grassalkovich Palais und passieren den Regierungssitz, das ehemalige erzbischöfliche Sommerpalais. Vom Burghügel genießen Sie den Panoramablick auf Stadt und Umgebung bis hin zum Kriegsdenkmal Slavín. Anschließend fahren Sie in die sehenswerte Altstadt, die sich ihren gotisch-barocken Stil weitgehend bewahren konnte. Während eines ausgiebigen Rundgangs durch den historischen Stadtkern sehen Sie den gotischen St. Martinsdom (Außenbesichtigung). Vorbei an Bürgerhäusern aus der Renaissance und barocken Palästen, der ältesten Universität in Bratislava und dem Michaeler Tor gelangen Sie zum Hauptplatz. Hier befinden sich das Alte Rathaus, der Maximilian-Brunnen und die historische Mayer-Konditorei. Anschließend Spaziergang zurück zum Schiff.
Oder Sie besichtigen die monumentale historische Burg Theben, die sich als Ruine einer imposanten Festungsanlage auf dem Felsmassiv am Zusammenfluss von March und Donau etwa 30 Minuten entfernt erhebt. Sie ist eine der ältesten Burgen in der Slowakei und heute ein wunderschönes historisches und restauriertes Denkmal mit Ausstellungen zur Geschichte der Slawen und einem einzigartigen Burgbrunnen mit einer Tiefe von 55 Metern. Nach der Besichtigung der Burgruine haben Sie Gelegenheit für Souvenirkäufe oder können an einer Ribiselweinverkostung teilnehmen (nicht inkludiert). Danach erfolgt die Rückfahrt zum Schiff. (F/M/A)

11. Tag: Melk (Österreich)
Über der Stadt Melk liegt der imposanteste Barockbau an der Donau. Ein Bus bringt Sie bequem zum Benediktinerstift aus dem frühen 18. Jahrhundert. Bei der geführten Innenbesichtigung sehen Sie u. a. die Stiftskirche, den Marmorsaal sowie die weltberühmte Bibliothek mit über 80.000 literarischen Werken und einem überwältigenden Deckengemälde. Von der Terrasse haben Sie einen eindrucksvollen Blick auf das Donautal. Bei freier Zeit ist ein Besuch des Innenhofs und des Stiftgartens möglich. Der Transferbus fährt Sie anschließend wieder zurück zum Schiff. (F/M/A)

12. Tag: Passau (Deutschland)
Am Morgen sind Sie zurück in Passau. Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 10:00 Uhr. (F/-/-)

FahrplanDonau – MS Aurelia: Donaukaleidoskop
TagOrtan abAusflugsangebot
1. TagPassau, Einschiffung ab 14:30 Uhr15:30
Schlögener Schlinge
2. TagDürnstein (Österreich)08:00 13:00Schönheiten der Wachau, 29 EUR
Flussfahrt durch das Tullner Becken
Wien (Österreich)18:30 Prater und Heuriger, 39 EUR
Abendkonzert, ab 44 EUR
3. TagWien (Österreich) 18:00Stadtrundfahrt, 29 EUR
Kaiserliches Wien, 39 EUR
4. TagBudapest (Ungarn) 09:0023:00Stadtrundfahrt, 29 EUR
Schloss Gödöllo, 39 EUR
Budapester Lichter, 17 EUR
5. TagMohacs (Ungarn)09:0017:00 Pécs, 29 EUR
6. TagFlussfahrt durch Kroatien und Serbien   
 Belgrad (Serbien)07:0023:30 Stadtrundfahrt, 29 EUR
Serbische Folklore und Künstlerviertel, 35 EUR
Landschaftsfahrt nach Topola, 32 EUR
7. Tag„Eisernes Tor“    
  Flussfahrt stromaufwärts    
8. TagNovi Sad (Serbien) 08:0013:00Novi Sad und Krusedol, 29 EUR
 Flussfahrt stromaufwärts    
9. TagKalocsa (Ungarn) 08:0009:30Pusztafahrt, 35 EUR
 Solt (Ungarn)12:3013:30  
 Flussfahrt durch Ungarn    
10. Tag Bratislava (Slowakei)14:0019:00 Stadtbesichtigung, 25 EUR
Burg Theben, 25 EUR
11. TagFlussfahrt durch die Wachau    
 Melk (Österreich)13:0016:00Stift Melk, 28 EUR
12. TagPassau09:00   
 Nach dem Frühstück Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr    

Alle Ausflugspreise sind ca.-Preise in EURO.

Leistungen

Nicht eingeschlossene Leistungen

Reisetermine
Route: Passau – „Eisernes Tor“ – Passau
vonbis PreiskategorieSchiff
08. Mai 201719. Mai 2017PK AMS Aurelia
19. Mai 201730. Mai 2017PK AMS Aurelia
30. Mai 2017 10. Juni 2017PK AMS Aurelia
10. Juni 201721. Juni 2017PK AMS Aurelia
21. Juni 201702. Juli 2017PK AMS Aurelia
02. Juli 201713. Juli 2017PK AMS Aurelia
13. Juli 201724. Juli 2017PK AMS Aurelia
24. Juli 201704. August 2017PK AMS Aurelia
04. August 201715. August 2017PK AMS Aurelia
15. August 2017 26. August 2017PK AMS Aurelia
26. August 201706. September 2017PK AMS Aurelia
06. September 201717. September 2017PK AMS Aurelia
17. September 201728. September 2017 PK AMS Aurelia
Donau – MS Aurelia:
Donaukaleidoskop
Preise pro Person in EUR
Preiskategorie
CodeKabine DeckPK A
AVierbettSaturndeck1099 --- --
B DreibettSaturndeck1199 --- --
C ZweibettNeptundeck (achtern)1399 --- --
D ZweibettNeptundeck1499 --- --
E ZweibettSaturndeck1699 --- --
F Zweibett-KomfortSaturndeck1899 --- --
G Zweibett-KomfortOriondeck (franz. Balkon) 1999-- ---
IEinzelSaturndeck2199 --- --
I EinzelOriondeck (franz. Balkon)2499 --- --

Hinweis

Einreisebestimmungen: Für die Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass, der nach Ende der Reise noch mindestens 3 Monate gültig ist.

Änderung der Reiseverläufe, der Ankunfts- und Abfahrtszeiten sowie der Ausflüge vorbehalten. Wenn wegen Niedrig-/Hochwasser oder Schiffsdefekt eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste auf dieser Strecke mit Bussen zu befördern, in Hotels unterzubringen und/oder den Streckenverlauf zu ändern. Unter Umständen ist der Umstieg auf ein anderes Schiff nötig.

Tourismus Schiegg · Tel. (+49) (0)8362 9301-0 · E-Mail: info@flusskreuzfahrten.ms · Kreuzweg 26 · D-87645 Schwangau