Logo
Logo Tourismus Schiegg
Kreuzweg 26
D-87645 Schwangau
Telefon: +49 8362 9301-0
Telefax: +49 8362 9301-23
E-Mail: info@flusskreuzfahrten.ms
Elbe – MS Saxonia
Flusslandschaft

Elbromantik

10 Tage/9 Nächte Flusskreuzfahrt

Potsdam – Tetschen (Prag) – Dresden – Potsdam


Reiseroute

Auf dieser Flusskreuzfahrt sehen Sie abwechslungsreiche Landschaften. Weite Felder und hohe Schluchten säumen den Weg auf dieser Elbe-Kreuzfahrt. Das Land links und rechts von der Elbe ist voller Kunst- und Kulturschätze, und die bizarre, schöne Landschaft der sächsischen und böhmischen Schweiz wird auch Sie verzaubern.

Reiseverlauf

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

1. Tag: Potsdam – Wusterwitz
Die Einschiffung im Hafen von Potsdam beginnt ab 14:30 Uhr, und um 15:30 Uhr heißt es dann „Leinen los!“. Kurz vor Mitternacht erreichen Sie heute noch Wusterwitz. (-/-/A)

2. Tag: Wusterwitz – Magdeburg
Bereits sehr früh am Morgen geht es auch hier weiter durch das Wasserstraßenkreuz Magdeburg. Sie erreichen am Nachmittag Magdeburg. Hier besteht die Möglichkeit, an einer Romaniktour teilzunehmen. Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es so viele Zeugnisse der Romanik wie im heutigen Sachsen-Anhalt. Entdecken Sie während der Stadtbesichtigung Magdeburgs einige der wichtigsten romanischen Sehenswürdigkeiten, wie den Magdeburger Dom (individuelle Innenbesichtigung) und die St. Sebastiankirche. (F/M/A)

3. Tag: Magdeburg – Dessau – Wittenberg
Nach dem Mittagessen legen Sie in Dessau an. Besuchen Sie von hier aus Leipzig. Nach einer knappen Stunde Busfahrt erreichen Sie Leipzig. Leipzigs Tradition als bedeutender Messestandort in Mitteleuropa mit einer der ältesten Messen der Welt geht auf das Jahr 1190 zurück und war eng mit der langjährigen Rolle Leipzigs als internationales Zentrum des Pelzhandels verknüpft. Die Stadt verfügt zudem über eine große musikalische Tradition, die vor allem auf das Wirken von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy zurückgeht. Entdecken Sie während der Stadtbesichtigung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Leipzigs und erfahren Sie mehr über die fast tausendjährige Geschichte der Stadt. Weiterfahrt nach Wittenberg. (F/M/A)

4. Tag: Wittenberg – Meißen
Den heutigen Tag verbringen Sie auf der Elbe und erreichen am frühen Abend Meißen. Nehmen Sie an einer Weinprobe teil. Einzigartig in Sachsen ist die Weinlandschaft an der Elbe. Das Weinanbaugebiet Sachsen gilt mit einer Rebenfläche von rund 470 Hektar als eines der kleinsten Weinanbaugebiete Deutschlands und als das nordöstlichste Europas. Überwiegend werden hier weiße Rebsorten angebaut, Müller-Thurgau, Riesling, Weiß- und Grauburgunder sind die beliebtesten. Bei einer Weinprobe verkosten Sie verschiedene Weine und lernen die über 800-jährige sächsische Tradition des Weinanbaus kennen. (F/M/A)

5. Tag: Meißen – Königstein – Bad Schandau – Tetschen (Tschechien))
Auch heute geht es sehr früh weiter. Sie fahren durch die sächsische Schweiz bis Königstein. Lassen Sie sich den Ausflug zum Elbsandsteingebirge nicht entgehen. Eingebettet in die bizarre Felslandschaft der Sächsischen Schweiz thront weithin sichtbar auf einem Tafelberg die Festung Königstein. Die imposante Bergfestung zieht nicht nur wehrgeschichtlich Interessierte in ihren Bann, sondern auch Naturliebhaber. Mit dem Fahrstuhl geht es hoch zur Burg. Anschließend Weiterfahrt zum gegenüberliegenden Elbufer, zur bizarren Felswelt der Basteiregion. Ein kurzer Spaziergang führt Sie zum Basteifelsen hoch über dem Fluss, von dem aus Sie den atemberaubenden Ausblick über das Elbtal genießen. Als nächstes legen Sie einen Stop für Spaziergänge in Bad Schandau ein, und am Abend erreichen Sie Tetschen. (F/M/A)

6. Tag: Tetschen (Prag) – Dresden
Heute lernen Sie die Hauptstadt Tschechiens kennen. Nach knapp 2 Stunden Fahrtzeit erreichen Sie Prag, das sicher zu den faszinierendsten Städten Europas gehört. Die Atmosphäre und der Reichtum an Sehenswürdigkeiten machen den Besuch der „Goldenen Stadt“ zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Bus bringt Sie auf den Hradschin (Burgberg), wo Ihr Rundgang beginnt. Sie spazieren über die autofreie Karlsbrücke auf die andere Seite der Moldau mit ihren winkeligen Gassen und zahlreichen Geschäften. Zum Mittagessen kehren Sie in ein lokales Restaurant ein, in dem Ihnen Spezialitäten der böhmischen Küche serviert werden. Im Anschluss bleibt etwas Zeit für individuelle Erkundungen, bevor Sie die Rückfahrt antreten. (F/M/A)

7. Tag: Dresden – Meißen
Beginnen Sie den Tag mit einer Stadtbesichtigung durch Dresden oder besuchen Sie Meißen und die Porzellanmanufaktur. An der Stelle eines slawischen Fischerdorfes als Kaufmannssiedlung und landesherrliche Burg gegründet, war Dresden seit dem 15. Jahrhundert Residenz der sächsischen Herzöge, Kurfürsten und später Könige. Entdecken Sie die historische Altstadt und besuchen Sie die wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Natürlich darf das Wahrzeichen Dresdens, die Frauenkirche, nicht fehlen.
Romantische Gassen, mittelalterliche Plätze, Weinterrassen, traditionsreiches Porzellan, die Albrechtsburg und der Dom – dies alles prägt den unverwechselbaren Charakter Meißens. Der Ausflug beginnt mit einem kurzen Bustransfer zu der wohl bedeutendsten Porzellanmanufaktur der Welt. Eine Ausstellung zeigt umfassend das reiche Schaffen dieser Werkstätte, von Böttger über die großartigen Barockwerke Kaendlers, die Services mit Zwiebel-, Weinlaub- und Rosenmustern bis zur Moderne. (F/M/A)

8. Tag: Wittenberg – Dessau – Magdeburg
Nach dem Frühstück haben Sie die Gelegenheit, Wittenberg und den Wörlitzer Park kennenzulernen. Zunächst besichtigen Sie Wittenberg, die Stadt Martin Luthers. Sie erkunden die Altstadt mit ihren Stadtbächen und historischen Gebäuden, sehen gleich vier UNESCO-Weltkulturstätten und begeben sich auf eine Zeitreise durch die Geschichte. Anschließend Weiterfahrt an der Hundertwasserschule vorbei zum Wörlitzer Park, den Fürst Leopold III. Ende des 18. Jahrhunderts als ersten Landschaftspark auf dem europäischen Festland anlegen ließ. Während einer Bootsfahrt erfahren Sie Interessantes über den Park, die Natur und die Architektur. (F/M/A)

9. Tag: Magdeburg – Genthin – Brandenburg
Heute fahren Sie erneut durch das Wasserstraßenkreuz Magdeburg und erreichen gegen Mittag Genthin. Unternehmen Sie von hier aus einen Ausflug nach Potsdam. Potsdam liegt an der Havel, die um die Stadt herum ein Gewirr aus größeren und kleineren Seen bildet. Dieses Idyll brachte Kurfürst Friedrich Wilhelm schon vor über 350 Jahren dazu, den kleinen märkischen Ort zur zweiten brandenburgischen Residenz zu wählen. Die Barockstadt der vielen Schlösser ist sehr vielschichtig. Sie sehen den Alten Markt mit dem Potsdamer Dom und dem Rathaus, das russische Blockhausviertel Alexandrowka, das Holländerviertel und den Neuen Garten mit Schloss Cecilienhof, in dem 1945 die Potsdamer Konferenz stattfand. Ein Besuch von Sanssouci (Außenbesichtigung) rundet das Programm ab. (F/M/A)

10. Tag: Brandenburg – Potsdam
Am Morgen sind Sie zurück in Potsdam. Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 10:00 Uhr. (F/-/-)

FahrplanElbe – MS Saxonia: Elbromantik
TagOrtan abAusflugsangebot
1. TagPotsdam, Einschiffung ab 14:30 Uhr15:30
Schleuse Brandenburg21:30
2. TagWusterwitz06:00
Wasserstraßenkreuz Magdeburg
Magdeburg17:00Romaniktour, 29 EUR
3. TagMagdeburg 05:00
Dessau13:30 14:00Leipzig, 39 EUR
Wittenberg19:00
4. Tag Wittenberg01:00
Fahrt auf Elbe
Meißen 18:00Weinprobe, 23 EUR
5. Tag Meißen05:00
Fahrt durch die sächsische Schweiz
Königstein13:3014:00 Elbsandsteingebirge, 43 EUR
Bad Schandau15:0017:30
Tetschen (Tschechien)20:30
6. TagTetschen09:30Prag mit Mittagessen (inkl.)
Dresden15:30
7. TagDresden14:00 Stadtbesichtigung, 36 EUR
Meißen und Porzellanmanufaktur, 43 EUR
Meißen16:30 23:00
8. TagWittenberg 08:3009:00Wittenberg und Wörlitzer Park, 46 EUR
Dessau13:0013:30
Magdeburg18:00 Abendspaziergänge
9. TagMagdeburg 07:00
Wasserstraßenkreuz Magdeburg
Genthin 13:0013:30Potsdam, 38 EUR
Brandenburg18:00
10. Tag Brandenburg04:00
Potsdam09:00
Nach dem Frühstück Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr

Alle Ausflugspreise sind ca.-Preise in EURO.

Leistungen

Nicht eingeschlossene Leistungen

Reisetermine
Route: Potsdam – Tetschen (Prag) – Dresden – Potsdam
vonbisPreiskategorieSchiff
10. September 201719. September 2017PK BMS Saxonia
19. September 201728. September 2017PK B MS Saxonia
28. September 201707. Oktober 2017PK BMS Saxonia
07. Oktober 2017 16. Oktober 2017PK AMS Saxonia
16. Oktober 201725. Oktober 2017PK AMS Saxonia
Elbe – MS Saxonia:
Elbromantik
Preise pro Person in EUR
Preiskategorie
CodeKabine DeckPK APK B
AZweibettHauptdeck (achtern) 13991599- ---
BZweibettHauptdeck1599 1799-- --
C ZweibettOberdeck1799 1999-- --
D EinzelHauptdeck2199 2399-- --
E EinzelOberdeck2499 2699-- --

Hinweis

Einreisebestimmungen: Für die Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass, der nach Ende der Reise noch mindestens 3 Monate gültig ist.

Änderung der Reiseverläufe, der Ankunfts- und Abfahrtszeiten sowie der Ausflüge vorbehalten. Wenn wegen Niedrig-/Hochwasser oder Schiffsdefekt eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste auf dieser Strecke mit Bussen zu befördern, in Hotels unterzubringen und/oder den Streckenverlauf zu ändern. Unter Umständen ist der Umstieg auf ein anderes Schiff nötig.

Tourismus Schiegg · Tel. (+49) (0)8362 9301-0 · E-Mail: info@flusskreuzfahrten.ms · Kreuzweg 26 · D-87645 Schwangau