Logo
Logo Tourismus Schiegg
Kreuzweg 26
D-87645 Schwangau
Telefon: +49 8362 9301-0
Telefax: +49 8362 9301-23
E-Mail: info@flusskreuzfahrten.ms
Rhein – MS Alina, MS Amelia
Rotterdam

Höhepunkte in Holland

6 Tage/5 Nächte Flusskreuzfahrt

Köln – Amsterdam – Ijsselmeer – Hoorn – Rotterdam – Arnheim – Köln


Reiseroute

Kommen Sie mit an Bord von MS Alina und genießen Sie während eines Kurzurlaubs die Vielfalt Hollands. Über das Ijsselmeer bringt Sie Ihr Schiff zu den verträumten Hansestädtchen rund ums Ijsselmeer, wie Volendam und Hoorn. Hier tragen die Menschen noch die traditionsreichen Trachten. Vorher bummeln Sie über die Blumenmärkte und entlang der Grachten von Amsterdam und genießen die hochherrschaftlichen Patrizierhäuser während einer Grachtenrundfahrt. Als nächstes haben Sie Gelegenheit, die Hafenstadt Rotterdam zu besuchen. Erleben Sie die schöne Stadt Gorinchem in Südholland während eines Stadtrundgangs. Stromaufwärts geht es nach einem Besuch in Arnheim wieder zurück nach Köln.

Reiseverlauf

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

1. Tag: Köln
Am Hafen von Köln findet die Einschiffung ab 14:30 Uhr statt. Um 15:30 Uhr heißt es dann "Leinen los!" und Ihre Kreuzfahrt beginnt mit der Fahrt auf dem Niederrhein. (-/-/A)

2. Tag: Amsterdam (Niederlande)
Am Vormittag erreichen Sie Amsterdam, die Hauptstadt der Niederlande. Zu den Höhepunkten Ihres Aufenthalts gehört sicherlich eine Grachtenrundfahrt. In einem überdachten Boot entdecken Sie die Stadt aus einer Perspektive, die dem Fußgänger verschlossen bleibt. Sie fahren durch große und kleine Grachten, unter niedrigen Brücken hindurch, entlang prachtvoller Kontorgebäude und ehemaliger Speicher aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die einstündige Fahrt wird von einem örtlichen Reiseleiter begleitet und beginnt/endet in der Nähe der Anlegestelle. Oder Sie entdecken auf der Amsterdamer Panoramafahrt Stadtteile, die Sie von den Grachtenbooten aus nicht sehen können. Die Fahrt mit dem Bus führt Sie zuerst durch alte Wohngebiete aus dem 17. Jh. bis hin zu neueren Vierteln aus dem 19. und 20. Jh. Anschließend erreichen Sie die berühmte Riekermolen-Windmühle im Amstelpark, wo Sie einen kurzen Stop einlegen. Vor rund 350 Jahren hat es den historischen Künstler Rembrandt van Rijn immer wieder hierher gezogen, um Skizzen zu erstellen, die er dann später in seinen Meisterwerken vollendete und perfektionierte. Ein weiterer Ausflug führt Sie nach „De Wallen“. Der „Rotlichtbezirk“ ist sicherlich eine der bekanntesten Gegenden von Amsterdam und gehört neben Museen, Brücken und Grachten zu den Hauptanziehungspunkten der Stadt. Die meisten Besucher denken dann zuerst an die „berühmten Damen“, aber der älteste Stadtteil Amsterdams hat so viel mehr zu bieten. Während eines Spaziergangs passieren Sie die Alte Kirche, die Zeedijk sowie die Warmoesstraat, eine der ältesten Straßen der Stadt. Eine kleine Pause legen Sie in einer historischen Bar ein, in der Sie holländischen Jenever kosten können (inklusive). Anschließend setzen Sie Ihren Spaziergang durch das lebendige Viertel fort. (F/M/A)

3. Tag: Ijsselmeer – Medemblik (Niederlande) – Hoorn (Niederlande)
Nach der Fahrt über das Ijsselmeer legen Sie in Medemblik an, der ältesten Stadt in Westfriesland. 1289 erhielt sie die Stadtrechte von Graf Floris V, der dort Ende des 13. Jahrhunderts eine Hochburg bauen ließ: Das Schloss Radboud. Medemblik war während längerer Zeit eine sehr wohlhabende Hafenstadt an der Zuiderzee. Doch durch die Öffnung des Nordholländischen Kanals im Jahr 1824 und den Bau des Abschlussdeichs wurde das romantische und malerische Städtchen ökonomisch stark eingeschränkt. Gerade deswegen widerspiegelt es aber auch heute noch ein gut erhaltenes Bild früherer Zeiten. Am Nachmittag gelangen Sie nach Hoorn, das 1357 die Stadtrechte erhielt und sich rasch zu einer wichtigen Hafenstadt entwickelte. Im sogenannten Goldenen Zeitalter des 17. Jahrhunderts ließ sich die Niederländische Ostindien-Kompanie (V. O. C.) unter anderem auch hier nieder und Hoorn wurde zu einer blühenden Handelsstadt. Im Hafen liegen heute noch viele alte Segelboote, aber auch moderne Yachten. Auf dem geführten Rundgang sehen Sie den alten Innenhafen, das Stadtzentrum mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten sowie das Viertel um den Bahnhof. Ebenfalls besuchen Sie einen der sogenannten Hoornse Hofjes, kleine idyllische Innengärten mit eigener Geschichte. Übrigens: das südamerikanische Kap Hoorn wurde vom aus Hoorn stammenden Entdeckungsreisenden Willem Cornelisz Schouten 1616 nach seiner Heimatstadt benannt. (F/M/A)

4. Tag: Rotterdam (Niederlande) – Gorinchem (Niederlande)
Am Vormittag erreichen Sie Rotterdam, das auch „Manhattan an der Maas“ genannt wird und zu den modernsten Städten der Niederlande zählt. Während der etwa 1,5-stündigen Panoramafahrt sehen Sie einige der architektonisch besonders interessanten Gebäude wie die „Cubicles“, das Rathaus und die Erasmus-Brücke, eine Schrägseilbrücke, auch „Der Schwan“ genannt, sowie den Euromast, der 1960 erbaute Aussichtsturm. Besonders der geschäftige Hafen Rotterdams, den Sie während einer etwa einstündigen Hafenrundfahrt per Boot kennenlernen, ist beeindruckend. Sie gleiten an der Skyline mit ihren imposanten Gebäuden vorbei und erhalten einen einzigartigen Blick auf Werften, Docks und nicht zuletzt auf „De Rotterdam“, ein altes Kreuzfahrtschiff, das jetzt als Hotel genutzt wird. Anschließend Busrückfahrt zum Schiff. Nach der Fahrt auf der Waal legen Sie in Gorinchem an. Schon um das Jahr 1000 war Gorinchem (gesprochen „Gorkum“) ein Bauern- und Fischerdorf und wurde 1224 das erste Mal urkundlich bezeugt. Gemeinsam mit einem örtlichen Gästeführer entdecken Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Festungswerke mit dem Dalemer Tor sowie das ehemalige Rathaus aus 1860. Natürlich erfahren Sie auch mehr über die lange und bewegte Geschichte der kleinen, äußerst charmanten Stadt. (F/M/A)

5. Tag: Arnheim (Niederlande)
Die Reise führt Sie heute nach Arnheim. Die Hauptstadt der Provinz Gelderland war im Laufe der Jahrhunderte habsburgisch, französisch und nach der preußischen Befreiung schließlich wieder niederländisch. Traurige Berühmtheit erlangte die Stadt im September 1944 durch die Schlacht um die Brücke von Arnheim, die als eine der letzten Niederlagen der Alliierten gilt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt zügig wiederaufgebaut und wächst bis heute weiter. Arnheim ist die einzige Stadt der Niederlande, die über ein Trolleybusnetz verfügt (Oberleitungsbusse), was der Stadt den Beinamen „Trolleystadt“ einbrachte. Während des Stadtrundgangs sehen Sie das historische Zentrum, spazieren an der Eusebiuskirche, dem Rathaus und dem mittelalterlichen „Duivelshuis“ vorbei zum Marktplatz und erfahren Interessantes und Unterhaltsames über die bewegte Vergangenheit der Stadt. (F/M/A)

6. Tag: Köln
Am Morgen sind Sie zurück in Köln. Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 10:00 Uhr. (F/-/-)

Fahrplan Rhein – MS Alina, MS Amelia: Höhepunkte in Holland
TagOrtanab Ausflugsangebot
1. TagKöln, Einschiffung ab 14:30 Uhr 15:30 
 Fahrt auf dem Niederrhein    
2. TagAmsterdam10:00  Grachtenfahrt, 24 EUR
Amsterdam bei Nacht, 35 EUR Panoramafahrt mit Riekermolen-Windmühle, 26 EUR
3. TagAmsterdam 02:00  
 Fahrt über das Ijsselmeer    
  Medemblik08:3011:00Stadtrundgang, 15 EUR
 Hoorn16:30 22:30Stadtrundgang, 15 EUR
4. Tag Rotterdam10:3013:30Stadt- und Hafenrundfahrt, 39 EUR
 Kreuzen auf der Waal    
  Gorinchem16:3023:00Stadtrundgang, 15 EUR
5. TagArnheim10:00 15:00Stadtrundgang, 15 EUR
6. Tag Köln09:00  
 Nach dem Frühstück Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr   

Alle Ausflugspreise sind ca.-Preise in EURO.

Leistungen

Nicht eingeschlossene Leistungen

Reisetermine
Route: Köln – Amsterdam – Ijsselmeer – Hoorn – Rotterdam – Arnheim – Köln
vonbis PreiskategorieSchiff
28. Mai 201702. Juni 2017PK BMS Alina
02. Juni 2017 07. Juni 2017PK BMS Alina
07. Juni 201712. Juni 2017PK BMS Alina
12. Juni 201717. Juni 2017PK BMS Alina
07. Oktober 201712. Oktober 2017PK BMS Alina
12. Oktober 201717. Oktober 2017PK BMS Alina
17. Oktober 201722. Oktober 2017PK BMS Alina
22. Oktober 2017 27. Oktober 2017PK AMS Alina
27. Oktober 201701. November 2017PK AMS Alina
Rhein – MS Alina:
Höhepunkte in Holland
Preise pro Person in EUR
Preiskategorie
CodeKabineDeckPK APK B
ADreibettSaturndeck (franz. Balkon/achtern)399 499-- --
B ZweibettNeptundeck (achtern)499 599-- --
C ZweibettNeptundeck549 649-- --
DG ZweibettGlückskabine (franz. Balkon) 599699- ---
DZweibettSaturndeck (franz. Balkon) 649749- ---
EZweibettOriondeck (franz. Balkon) VIP 699799- ---
FZweibett-de LuxeSaturndeck (franz. Balkon) VIP 899999- ---
GZweibett- de LuxeOriondeck (franz. Balkon) VIP 9991099- ---
GZZweibett- de LuxeOriondeck (franz. Balkon) VIP 9991099- ---
HEinzelNeptundeck799 899-- --
I EinzelSaturndeck (franz. Balkon)899 999-- --

DG – Glückskabine: Wenn Sie die Kabinenwahl dem Veranstalter (Phoenix-Reisen) überlassen, sparen Sie Geld.

GZ (buchbar 2 oder 3 Personen) – Zusatzbett: Einige Kabinen der Kategorie G (Oriondeck mit franz. Balkon) verfügen über ein Zusatzbett. Preis Zusatzbett = Preis Kat. A

Reisetermine
Route: Köln – Amsterdam – Ijsselmeer – Hoorn – Rotterdam – Arnheim – Köln
vonbisPreiskategorieSchiff
30. März 201704. April 2017PK AMS Amelia
04. April 201709. April 2017PK BMS Amelia
09. April 201714. April 2017PK B MS Amelia
14. April 201719. April 2017PK BMS Amelia
Rhein – MS Amelia:
Höhepunkte in Holland
Preise pro Person in EUR
Preiskategorie
Code KabineDeckPK APK B
ADreibettSaturndeck (franz. Balkon)399499 --- -
BZweibettNeptundeck (achtern)499599 --- -
CZweibettNeptundeck 549649- ---
DGZweibettGlückskabine (franz. Balkon) 599699- ---
DZweibettSaturndeck (franz. Balkon) 649749- ---
EZweibettOriondeck (franz. Balkon) VIP 699799- ---
FZweibett-de LuxeSaturndeck (franz. Balkon) VIP 899999- ---
GZweibett- de LuxeOriondeck (franz. Balkon) VIP 9991099- ---
GZZweibett- de LuxeOriondeck (franz. Balkon) VIP 9991099- ---
HEinzelNeptundeck799 899-- --
I EinzelSaturndeck (franz. Balkon)899 999-- --

DG – Glückskabine: Wenn Sie die Kabinenwahl dem Veranstalter (Phoenix-Reisen) überlassen, sparen Sie Geld.

GZ (buchbar 2 oder 3 Personen) – Zusatzbett: Einige Kabinen der Kategorie G (Oriondeck mit franz. Balkon) verfügen über ein Zusatzbett. Preis Zusatzbett = Preis Kat. A

Hinweis

Einreisebestimmungen: Für die Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass, der nach Ende der Reise noch mindestens 3 Monate gültig ist.

Änderung der Reiseverläufe, der Ankunfts- und Abfahrtszeiten sowie der Ausflüge vorbehalten. Wenn wegen Niedrig-/Hochwasser oder Schiffsdefekt eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste auf dieser Strecke mit Bussen zu befördern, in Hotels unterzubringen und/oder den Streckenverlauf zu ändern. Unter Umständen ist der Umstieg auf ein anderes Schiff nötig.

Tourismus Schiegg · Tel. (+49) (0)8362 9301-0 · E-Mail: info@flusskreuzfahrten.ms · Kreuzweg 26 · D-87645 Schwangau