Logo
Logo Tourismus Schiegg
Kreuzweg 26
D-87645 Schwangau
Telefon: +49 8362 9301-0
Telefax: +49 8362 9301-23
E-Mail: info@flusskreuzfahrten.ms
Rhône und Saône – MS Gloria
Viviers

Frankreich – Höhepunkte auf Rhône und Saône

8 Tage/7 Nächte Flusskreuzfahrt

Lyon – Chalon-sur-Saône – Arles – Lyon


Reiseroute

Auf dieser Reise können Sie sich fühlen wie Gott in Frankreich. Von Lyon aus starten Sie Richtung Chalon-sur-Saône, im Herzen des Weinlandes Burgund, und gewinnen unterwegs bezaubernde Eindrücke entlang des Flusses Saône. Charmante Orte wie Mâcon oder Trévoux begrüßen Sie auf der Strecke nach Süden, und auf der Rhône kreuzen Sie weiter bis La Voulte. Die Camargue ist das Land der weißen Pferde, der wilden Stiere und stolzierenden Flamingos. Künstler wie van Gogh schwärmten von den herrlichen Bauten und der Harmonie der Landschaft. Lassen auch Sie sich verzaubern von Viviers oder Arles, hier wird Tradition und Moderne auf faszinierende Weise vereint. Natürlich darf auch Avignon auf dieser Flusskreuzfahrt nicht fehlen. Auf einem Stadtrundgang haben Sie Gelegenheit, die 800 Jahre alte Brücke über der Rhône und den Papstpalast zu sehen, beides zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Reiseverlauf

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

1. Tag: Anreise Lyon
Anreise mit dem eigenen PKW oder per Bus oder Flugzeug nach Lyon. Die Einschiffung im Hafen von Lyon beginnt ab 16:00 Uhr, und um 20:00 Uhr heißt es dann „Leinen los!“. (-/-/A)

2. Tag: Tournus – Chalon-sur-Saône
Bereits sehr früh am Morgen erreichen Sie Tournus. Unternehmen Sie einen Ausflug zum Schloss Cormatin. Sie besuchen zunächst die ehemalige Abteikirche Saint Philibert in Tournus und fahren anschließend durch die sanfte, hügelige Landschaft Burgunds und passieren pittoreske Dörfer bis zum Schloss Cormatin. Das Renaissanceschloss ist von einem Park mit Wassergraben umgeben und wurde vom Gouverneur von Chalon im 17. Jahrhundert an der Stelle einer mittelalterlichen Burg erbaut. Nach der Besichtigung Rückfahrt zum Schiff. (Hinweis: Dieser Ausflug hat eine begrenzte Teilnehmerzahl und muss bis spätestens 2 Tage vor Reisebeginn angemeldet werden.)
Chalon-sur-Saône ist heute mit rund 80.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Burgund. Nach der Epoche der Gallier erlebte die Stadt ihre Blütezeit am Anfang und am Ende des Mittelalters, sie war Hauptstadt des burgundischen Königreichs der Merowinger. Die Stadt mit vielen schönen alten Bürgerhäusern und der sehenswerten Cathédrale St. Vincent besitzt eine schöne Altstadt. Während Ihres Rundgangs (teils Kopfsteinpflaster) durch das historische Zentrum spüren Sie die lebhafte Atmosphäre dieser Stadt. (F/M/A)

3. Tag: Mâcon
Den Vormittag verbringen Sie heute in Mâcon, Hauptstadt des Départements Saône-et-Loire, Region Burgund in Frankreich. Mâcon ist die südlichste Stadt im Burgund und Mittelpunkt des Mâconnais. Viele Reiseführer bezeichnen Mâcon als „das Tor zum Beaujolais“. Der freundliche, schon fast südländische Charakter wird von einem wahren Blumenmeer in der Stadt unterstrichen. Sie fahren in das Weinanbaugebiet Moulin-à-Vent, das sich über 600 Hektar erstreckt und im äußersten Süden Burgunds gelegen ist. Das Château du Moulin-à-Vent liegt im Herzen dieses Gebietes, nahe einer historischen Windmühle aus dem 15. Jh., die als „monument historique“ klassifiziert wurde. Sie besuchen einen der berühmtesten Weinberge, „Le Clos de Londres“, und haben Einblick in die Lagerung des edlen Tropfens. Darüber hinaus besichtigen Sie den historischen Weinkeller. Natürlich wird eine Verkostung angeboten, bei der drei verschiedene Weine vorgestellt werden. Oder Sie unternehmen eine landschaftlich schöne Fahrt durch die bekannte Weinregion Burgund zum Benedektinerkloster Cluny, das vor etwa 1100 Jahren mit großem Eifer und architektonischem Größenwahn errichtet wurde. Hier lassen sich immer noch faszinierende Spuren des mittelalterlichen Klosters finden, welches auf eine ruhmvolle Geschichte zurückblickt. Nach einer ausführlichen Besichtigung Rückkehr zum Schiff. Nach dem Mittagessen geht es weiter nach Trévoux. Auf einer kurvenreichen Straße durchqueren Sie das Land der Pierre Dorées, der goldenen Steine. Das Gebiet zählt zu den schönsten Weinbaugebieten Europas, aus dieser südlichen Region stammt der Beaujolais. (F/M/A)

4. Tag: La Voulte – Viviers
Nach dem Frühstück legen Sie heute in La Voulte an. Besuchen Sie die Schluchten der Ardéche. Über Jahrtausende wurden Kalksteinfelsen von dem türkisgrünen, 120 km langen Fluss Ardéche ausgehöhlt. Dieses natürliche Phänomen hat eine außergewöhnliche Landschaft geschaffen, die zu den schönsten in Südfrankreich gehört. Anschließend Weiterfahrt mit dem Schiff nach Viviers. Im 5. Jahrhundert wurde Viviers zum Bischofssitz der Diözese. Im 12. Jahrhundert gehörte die Stadt zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Es ist dem Bischof Charles de la Font de Savine zu verdanken, dass Viviers von den Zerstörungen während der Französischen Revolution verschont wurde und heute eine intakte mittelalterliche Struktur aufweist. Sie spazieren von der Anlegestelle zuerst durch die Unterstadt, „ville basse“ (Kopsteinpflaster), einst von Händlern, Handwerkern und Künstlern bewohnt; steigen anschließend über zahlreiche Treppen in die Oberstadt „Ville Haute“ und besichtigen die Kathedrale Saint-Vincent. Dies soll die kleinste Kathedrale Frankreichs sein, in der Gottesdienste abgehalten werden. Gemütlicher Spaziergang zurück zum Schiff. (F/M/A)

5. Tag: Arles – Avignon
Heute erreichen Sie Arles. Die Stadt besticht durch eine Mischung aus römischer, romanischer, provenzalischer und Zigeunerkultur. In Arles verbrachte Vincent van Gogh seine letzten Lebensjahre. Sicher können Sie während Ihres Rundgangs (teils über steile Wege) die Liebe des Malers zu dieser Stadt nachempfinden. Sie können auch nach Camargue, ein flaches Schwemmland der Rhône mit zahlreichen Kanälen, fahren. Im Naturschutzgebiet des Rhônedeltas zählen u. a. die Camargue-Pferde und -Stiere zu den touristischen Attraktionen. Flamingos, Silberreiher und Enten leben an den Seen – ein echtes Paradies für Ornithologen. Spät am Abend erreichen Sie Avignon. (F/M/A)

6. Tag: Avignon
Avignon ist die Hauptstadt des Départements Vaucluse, das hauptsächlich aus der Grafschaft Venaissin besteht, dem Land, das im Mittelalter den Päpsten von Avignon gehörte und erst 1791 zu Frankreich kam. Avignon verdankt alles den sieben Päpsten, die hier einst residierten. Avignon ist deshalb heute als Exilstadt der Päpste ein europäischer und ein historischer Begriff. Etwa 25 km von Avignon entfernt liegt in rauher und unberührter Landschaft am Gardon-Ufer eines der Wunder des Altertums, die Brücke „Pont du Gard“. Sie zählt zu den wichtigsten erhaltenen Brückenbauwerken der römischen Antike. (F/M/A)

7. Tag: Vienne – Lyon
Den Vormittag verbringen Sie heute auf dem Schiff und erreichen nachmittags Vienne. Besuchen Sie den Hügel Fourviére und Lyon. Auf dem Hügel Fourviére befindet sich die im 19. Jahrhundert erbaute Basilika Notre Dame de Fourviére. Von hier aus können Sie die Aussicht über die am Zusammenfluss von Rhône und Saône liegende Stadt genießen. Anschließend fahren Sie in die Altstadt (Vieux Lyon), in der sich u. a. der Renaissance-Stadtteil Saint Jean mit einem der größten zusammenhängenden Renaissance-Gebäudekomplexe Frankreichs befindet. Am Abend haben Sie Zeit für Spaziergänge. (F/M/A)

8. Tag: Lyon
Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 10:00 Uhr. (F/-/-)

Fahrplan Rhône und Saône – MS Gloria: Frankreich – Höhepunkte auf Rhône und Saône
TagOrtanabAusflugsangebot
1. TagLyon, Einschiffung ab 16:00 Uhr 20:00
2. TagTournus04:00 11:30Schloss Cormatin, 49 EUR
Chalon-sur-Saône14:0019:00Stadtrundgang, 19 EUR
Beaune und Hôtel Dieu, 55 EUR
3. TagMâcon00:3012:00Weinanbaugebiet Moulin-à-Vent, 47 EUR
Abtei Cluny, 49 EUR
Trévoux16:3017:00Land der goldenen Steine, 35 EUR
Collonges-au-Mont d'Or19:0020:30
4. TagLa Voulte08:0009:00Schluchten der Ardéche, 45 EUR
Viviers13:3020:00 Stadtrundgang „Juwel des Mittelalters“, 19 EUR
5. TagArles05:0018:30Stadtrundgang, 24 EUR
Die Camargue, 35 EUR
Safari, 69 EUR
Avignon22:00
6. TagAvignon17:30Stadtrundgang, 29 EUR
Pont du Gard, 45 EUR
7. Tag Vienne15:0015:30Fourviére und Lyon, 36 EUR
Lyon19:00 Kulinarische Höhepunkte bei Paul Bocuse, 379 EUR
8. TagLyon
Nach dem Frühstück Ausschiffung bis ca. 10:00 Uhr

Alle Ausflugspreise sind ca.-Preise in EURO.

Leistungen

Nicht eingeschlossene Leistungen

Zusätzlich buchbare Leistungen

Reisetermine
Route: Lyon – Chalon-sur-Saône – Arles – Lyon
vonbisPreiskategorieSchiff
29. März 201805. April 2018PK AMS Gloria
25. April 201802. Mai 2018PK BMS Gloria
02. Mai 201809. Mai 2018PK BMS Gloria
29. Mai 201805. Juni 2018PK BMS Gloria
15. Juni 201822. Juni 2018PK BMS Gloria
22. Juni 201829. Juni 2018PK BMS Gloria
29. Juni 201806. Juli 2018PK BMS Gloria
06. Juli 201813. Juli 2018PK BMS Gloria
13. Juli 201820. Juli 2018PK BMS Gloria
09. August 201816. August 2018PK BMS Gloria
16. August 201823. August 2018PK BMS Gloria
23. August 201830. August 2018PK BMS Gloria
30. August 201806. September 2018PK BMS Gloria
26. September 201803. Oktober 2018PK BMS Gloria
03. Oktober 201810. Oktober 2018PK AMS Gloria
Rhône und Saône – MS Gloria:
Frankreich – Höhepunkte auf Rhône und Saône
Preise pro Person in EUR
Preiskategorie
CodeKabine DeckPK APK B
ADreibettNeptundeck 899999- ---
BZweibettNeptundeck (achtern) 9991099- ---
CZweibettNeptundeck1199 1299-- --
D ZweibettSaturndeck (franz. Balkon)1299 1399-- --
E ZweibettOriondeck (franz. Balkon)1399 1499-- --
FZweibett de LuxeSaturndeck (franz. Balkon)1499 1599-- --
GZweibett de LuxeOriondeck (franz. Balkon)1599 1699-- --
HZweibett zur AlleinbenutzungNeptundeck1399 1499-- --
IZweibett zur AlleinbenutzungSaturndeck (franz. Balkon) 17991899- ---

Hinweis

Einreisebestimmungen: Für die Reise benötigen deutsche Staatsbürger einen Personalausweis oder Reisepass, der nach Ende der Reise noch mindestens 3 Monate gültig ist.

Änderung der Reiseverläufe, der Ankunfts- und Abfahrtszeiten sowie der Ausflüge vorbehalten. Wenn wegen Niedrig-/Hochwasser oder Schiffsdefekt eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste auf dieser Strecke mit Bussen zu befördern, in Hotels unterzubringen und/oder den Streckenverlauf zu ändern. Unter Umständen ist der Umstieg auf ein anderes Schiff nötig.

Tourismus Schiegg · Tel. (+49) (0)8362 9301-0 · E-Mail: info@flusskreuzfahrten.ms · Kreuzweg 26 · D-87645 Schwangau