Frankreich – Höhepunkte auf Rhône und Saône

Südfrankreich an Bord der MS Annabelle

Ab/Bis: Lyon

Höhepunkte und Charakter: Eindrucksvolle Landschaften in Südfrankfreich, Burgund – das Herz des Weinlandes, charmante Städte wie Lyon, Tarascon und Avignon sowie das Rhône- und Saône-Tal.

 

Dauer:

8 Tage

Termine:

16.04.2021 - 23.04.2021
03.05.2021 - 10.05.2021
10.05.2021 - 17.05.2021
27.05.2021 - 03.06.2021
13.06.2021 - 20.06.2021
20.06.2021 - 27.06.2021
27.06.2021 - 04.07.2021
24.07.2021 - 31.07.2021
31.07.2021 - 07.08.2021
06.09.2021 - 13.09.2021
13.09.2021 - 20.09.2021
20.09.2021 - 27.09.2021
07.10.2021 - 14.10.2021
14.10.2021 - 21.10.2021
21.10.2021 - 28.10.2021
28.10.2021 - 04.11.2021

Preis ab:

899,00 €

pro Person

ANFRAGEN

Fernweh geweckt?

Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen und Wünsche rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@flusskreuzfahrten.ms

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Übersicht

Auf dieser Flussreise gleiten Sie an Bord der MS Annabelle den Wasserstraßen Südfrankreichs und lernen die Höhepunkte entlang der Rhône und Saône kennen. Sie starten in Lyon und fahren zunächst Richtung Norden nach Chalon-sur-Saône, im Herzen des Weinlandes Burgund. Sammeln Sie unterwegs bezaubernde Eindrücke entlang des Flusses Saône und lassen sich auf dem Weg nach Süden von den charmanten Orten wie Tournus oder Trévoux begrüßen. Sie kreuzen weiter auf der Rhône bis Le Pouzin. Viviers und Tarascon werden Sie verzaubern, denn hier wird Tradition und Moderne auf faszinierende Weise vereint. Die Camargue ist das Land der weißen Pferde, der wilden Stiere und stolzierenden Flamingos. Künstler wie van Gogh schwärmten von den herrlichen Bauten und der Harmonie der Landschaft. Natürlich darf auch Avignon auf dieser Flusskreuzfahrt nicht fehlen. Auf einem Stadtrundgang können Sie die 800 Jahre alte Brücke über der Rhône und den Papstpalast besichtigen (beides UNESCO-Weltkulturerbe).

Kurzreiseverlauf

1. Tag Lyon
2. Tag Tournus – Chalon-sur-Saône
3. Tag Trévoux – Collonges-au-Mont d´Or
4. Tag Le Pouzin – Viviers
5. Tag Tarascon – Avignon
6. Tag Avignon
7. Tag Vienne – Lyon
8. Tag Lyon

Reiseverlauf im Detail

Reiseverlauf im Detail

1. Tag: Lyon
Anreise mit dem eigenen PKW oder per Bus oder Flugzeug nach Lyon. Die Einschiffung im Hafen von Lyon beginnt ab 16:00 Uhr und um 20:00 Uhr heißt es dann „Leinen los!“. (-/-/A)

2. Tag: Tournus – Chalon-sur-Saône
Bereits sehr früh am Morgen erreichen Sie Tournus. Unternehmen Sie einen Ausflug zum Schloss Cormatin. Sie besuchen zunächst die ehemalige Abteikirche Saint Philibert in Tournus und fahren anschließend durch die sanfte, hügelige Landschaft Burgunds und passieren pittoreske Dörfer bis zum Schloss Cormatin. Das Renaissanceschloss ist von einem Park mit Wassergraben umgeben und wurde vom Gouverneur von Chalon im 17. Jahrhundert an der Stelle einer mittelalterlichen Burg erbaut. Nach der Besichtigung Rückfahrt zum Schiff. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Chalon-sur-Saône, das mit rund 80.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Burgund ist.  Während eines Stadtrundgangs durch das historische Zentrum (teils Kopfsteinplaster) sehen Sie viele schöne alte Bürgerhäuser sowie die sehenswerte Cathédrale St. Vincent und spüren die lebhafte Atmosphäre dieser Stadt. Oder Sie fahren durch das Weingebiet Burgund nach Beaune. Das mittelalterliche Zenturm und die Stadtmauer von Beaune, sind immer noch erhalten. Während einer Stadtbesichtigung erhalten Sie einen Eindruck vom Reichtum der Stadt, der aus dem Weinhandel resultiert, und lernen wichtige Sehenswürdigkeiten kennen. Natürlich darf eine Weinprobe in Burgund nicht fehlen. In einem urigen Weinkeller werden Ihnen drei verschiedene Weine zur Verkostung gereicht. (F/M/A)

3. Tag: Trevoux – Collonges-au-Mont d´Or
In den Morgenstunden erreichen Sie Trévoux. Auf einer kurvenreichen Straße durchqueren Sie das Land der Pierre Dorées, der goldenen Steine. Das Gebiet zählt zu den schönsten Weinbaugebieten Europas, aus dieser südlichen Region stammt der Beaujolais. Sie fahren in das Weinanbaugebiet Moulin-à-Vent, das sich über 600 Hektar erstreckt und im äußersten Süden Burgunds gelegen ist. Das Château du Moulin-à-Vent liegt im Herzen dieses Gebietes, nahe einer historischen Windmühle aus dem 15. Jh., die als „monument historique“ klassifiziert wurde. Sie besuchen einen der berühmtesten Weinberge, „Le Clos de Londres“, und haben Einblick in die Lagerung des edlen Tropfens. Darüber hinaus besichtigen Sie den historischen Weinkeller. Natürlich wird eine Verkostung angeboten, bei der drei verschiedene Weine vorgestellt werden. Oder Sie unternehmen eine landschaftlich schöne Fahrt durch die bekannte Weinregion Burgund zum Benedektinerkloster Cluny, das vor etwa 1100 Jahren mit großem Eifer und architektonischem Größenwahn errichtet wurde. Hier lassen sich immer noch faszinierende Spuren des mittelalterlichen Klosters finden, welches auf eine ruhmvolle Geschichte zurückblickt. Nach einer ausführlichen Besichtigung Rückkehr zum Schiff. Am Abend erreichen Sie Collonges-au-Mont d´Or. (F/M/A)

4. Tag: La Voulte – Viviers
Vor dem Frühstück legen Sie heute in Le Pouzin an. Besuchen Sie die Schluchten der Ardéche. Über Jahrtausende wurden Kalksteinfelsen von dem türkisgrünen, 120 km langen Fluss Ardéche ausgehöhlt. Dieses natürliche Phänomen hat eine außergewöhnliche Landschaft geschaffen, die zu den schönsten in Südfrankreich gehört. Anschließend Weiterfahrt mit dem Schiff nach Viviers. Im 5. Jahrhundert wurde Viviers zum Bischofssitz der Diözese. Im 12. Jahrhundert gehörte die Stadt zum Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation. Es ist dem Bischof Charles de la Font de Savine zu verdanken, dass Viviers von den Zerstörungen während der Französischen Revolution verschont wurde und heute eine intakte mittelalterliche Struktur aufweist. Sie spazieren von der Anlegestelle zuerst durch die Unterstadt, „ville basse“ (Kopsteinpflaster), einst von Händlern, Handwerkern und Künstlern bewohnt; steigen anschließend über zahlreiche Treppen in die Oberstadt „Ville Haute“ und besichtigen die Kathedrale Saint-Vincent. Dies soll die kleinste Kathedrale Frankreichs sein, in der Gottesdienste abgehalten werden. Gemütlicher Spaziergang zurück zum Schiff. (F/M/A)

5. Tag: Tarascon – Avignon
Heute erreichen Sie Tarascon. Die Stadt verdankt der Sage nach ihren Namen der Tarasque. Die Tarasque war ein furchterregender Drache, der von der Heiligen Sainte Marthe in Tarascon bezwungen wurde. Sie haben die Möglichkeit während des 2-stündigen Stadtrundgangs die wichtigsten Sehenswürdigketen Tarascons zu sehen und erfahren Interessantes sowie Unterhaltsames über die bewegte Stadt-Vergangenheit. Sie können auch nach Camargue, ein flaches Schwemmland der Rhône mit zahlreichen Kanälen, fahren. Im Naturschutzgebiet des Rhônedeltas zählen u. a. die Camargue-Pferde und -Stiere zu den touristischen Attraktionen. Flamingos, Silberreiher und Enten leben an den Seen – ein echtes Paradies für Ornithologen. Oder Sie unternehmen eine Camargue-Safari im Geländewagen. Sie werden vom Schiff abgeholt, passieren Arles in südlicher Richtung. Sie fahren auf den Pistenstraßen des Nationalparks Camargue weiter und legen immer wieder Fotostopps ein. Halten Sie die Augen nach Vögel, Stieren oder Pferde offen. Der Ausflug führt Sie weiter am Nordrand des flachen, salzigen Strandsees  Étang de Vaccarès entlang bis zum mediterranen Städtchen Les Saintes Maries de la Mar. Spät am Abend erreichen Sie Avignon. (F/M/A)

6. Tag: Avignon
Avignon ist die Hauptstadt des Départements Vaucluse, das hauptsächlich aus der Grafschaft Venaissin besteht, dem Land, das im Mittelalter den Päpsten von Avignon gehörte und erst 1791 zu Frankreich kam. Avignon verdankt alles den sieben Päpsten, die hier einst residierten. Avignon ist deshalb heute als Exilstadt der Päpste ein europäischer und ein historischer Begriff. Etwa 25 km von Avignon entfernt liegt in rauer und unberührter Landschaft am Gardon-Ufer eines der Wunder des Altertums, die Brücke „Pont du Gard“. Sie zählt zu den wichtigsten erhaltenen Brückenbauwerken der römischen Antike. (F/M/A)

7. Tag: Vienne – Lyon
Den Vormittag verbringen Sie heute auf dem Schiff und erreichen nachmittags Vienne. Besuchen Sie den Hügel Fourviére und Lyon. Auf dem Hügel Fourviére befindet sich die im 19. Jahrhundert erbaute Basilika Notre Dame de Fourviére. Von hier aus können Sie die Aussicht über die am Zusammenfluss von Rhône und Saône liegende Stadt genießen. Anschließend fahren Sie in die Altstadt (Vieux Lyon), in der sich u. a. der Renaissance-Stadtteil Saint Jean mit einem der größten zusammenhängenden Renaissance-Gebäudekomplexe Frankreichs befindet. Am Abend haben Sie Zeit für Spaziergänge. (F/M/A)

8. Tag: Lyon
Nach dem Frühstück Ausschiffung bis 10:00 Uhr. (F/-/-)

 

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

Bemerkung: Änderung der Reiseverläufe, der Ankunfts- und Abfahrtszeiten sowie der Ausflüge vorbehalten. Wenn wegen Niedrig-/Hochwasser oder Schiffsdefekt eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste auf dieser Strecke mit Bussen zu befördern, in Hotels unterzubringen und/oder den Streckenverlauf zu ändern. Unter Umständen ist der Umstieg auf ein anderes Schiff nötig.

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Schiffsreise mit 7 Übernachtungen in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord (reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Tee/Kaffee und Säften / mehrgängige Menüs zu Mittag- und Abendessen /  nachmittags Kaffee & Kuchen / Mitternachtssnack / Captain´s Dinner)
  • Willkommenscocktail
  • Betreuung durch erfahrene Phoenix-Kreuzfahrtleitung
  • Alle Hafen- und Passagiergebühren

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Individuelle An- und Abreise
  • Ausflüge
  • Sonstige bzw. alkoholische Getränke
  • Trinkgelder
  • Alle nicht genannten Leistungen
  • Persönliche Ausgaben

Preise und Termine

Frankreich - Höhepunkte auf Rhône und Saône an Bord der MS Annabelle

Reisedauer 8 Tage/7 Nächte | Von/Bis Lyon | Preise pro Person in EUR

Kabinen-Kategorien

SaisonOriondeck (franz. Balkon)

Saturndeck (franz. Balkon)

Neptundeck (Zweibett)Neptundeck achtern (Zweibett)
16.04.21 - 23.04.211499139911991099
03.05.21 - 27.09.211599149912991199
07.10.21 - 04.11.211499139911991099
     

 

Änderungen vorbehalten!

Preise für weitere Kabinen-Kategorien, geteilte Kabinen und Einzelkabinenaufschläge erhalten Sie gerne auf Anfrage.

 

Zusätzlich buchbare Leistungen:

  • Bus-, Bahn- oder Flugtickets für die Anreise nach Lyon sowie Abreise ab Lyon (ausführliche Informationen und Preise auf Anfrage)
  • Reiseversicherungen
  • Gepäckservice

 

Abweichend von unseren AGB gelten vor Abreise die folgenden Stornobedingungen*:

Bis 150 Tage vor Reisebeginn: 10% des Reisepreises (mindestens jedoch 50 EUR, pro Person)
149 - 90 Tage vor Reisebeginn: 20% des Reisepreises
89 - 30 Tage vor Reisebeginn: 35% des Reisepreises
29 - 22 Tage vor Reisebeginn: 50% des Reisepreises
21 - 15 Tage vor Reisebeginn: 60% des Reisepreises
14 - 1 Tag vor Reisebeginn: 85% des Reisepreises
Am Reisetag oder bei Nichtantritt: 90% des Reisepreises

* gilt nicht bei Aktionsreisen zu Sonderpreisen und Stornierung von Einzelbetten in Doppel- oder Mehrbettkabinen

Schiffinfos

MS Annabelle

Das luxuriöse Flussschiff MS Annabelle (5*) bietet ein hohes Maß in der Premium-Klasse. Das Flagschiff bietet geschmacksvolles und hochwertiges Ambiente im luxuriösen Stil. Das Schiff verfügt über sämtliche Annehmlichkeiten, die Ihnen eine angenehme Flusskreuzfahrt ermöglichen. Sie finden elegante Aufenthaltsräume und komfortable und große Kabinen an Bord – überwiegend mit Balkon. Die geschmackvolle Küche mit kulinarischen Höhepunkten wird Ihren Aufenthalt an Bord versüßen.

Unterbringung:
Das Schiff bietet Platz für 180 Passagiere in sehr komfortablen und luxuriös eingerichteten Kabinen, die alle mit privater Dusche/WC, Sat-TV, Safe, Telefon, Radio, Minibar, Nespresso-Kaffeemaschine und Klimaanlage ausgestattet sind. Die Betten lassen sich wahlweise als Doppel- oder als Einzelbetten stellen.

Öffentliche Einrichtungen:
Die MS Annabelle verfügt über ein Restaurant, Atrium-Lobby, eine Schiffsboutique, Sauna, Dampfbad, kleiner Fitnessbereich, Friseur, Wäscheservice, kleine Aussichtsterrasse am Bug, ein großflächiges Sonnendeck mit kleinem Pool mit Liegestühlen, Sitzgruppen, Schattenplätze und Sitzterasse vorne sowie Barservice

 

Die MS Annabelle auf einen Blick:
Länge: 135 m
Breite: 11,4 m
Tiefgang: 1,5 m
Passagiere: 180
Besatzung: 40
ANFRAGEN

Fernweh geweckt?

Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen und Wünsche rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter +49 (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr, Samstag von 9 bis 13 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@flusskreuzfahrten.ms

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular