Rhône & Saône

Ein eng verflochtenes Schichsal verbindet die zwei Wassertraßen Rhône & Saône in Frankreich. Die Rhône aus den Alpen und die Saône aus den Vogesen schaffen im Herzen Frankreichs einen natürlichen Korridor in nordsüdlicher Richtung, der seit uralten Zeiten ein Schauplatz menschlicher Migrationen und den daraus enstandenen Handelsbeziehungen ist. Die Flüsse durchqueren dabei drei sehr unterschiedliche Regionen Frankreichs. Das erdverbundene Burgund mit verschwenderischer Architektur und unwiderstehlicher Küche, das üppige auf römische Wurzeln stolze Lyonnaise und schließlich die Provence, farbenfrohe Genusslandschaft mit unzähligen Lavendelfeldern in Südfrankreich. Auf einer Reise mit mehreren Zwischenstopps lässt sich die bunte Vielfalt aller Regionen verbinden.

Mehr Infos zur Rhône und Saône

Mehr Infos zur Rhône und Saône

Rhone

Die Rhone ist ein 812 km langer Fluss in der Schweiz und in Frankreich. Er ist der wasserreichste Strom Frankreichs. Nach dem Fluss ist auch das französische Département Rhône benannt.

Die Rhone entspringt im schweizerischen Kanton Wallis am Rhone-Gletscher und mündet in Frankreich in der Nähe der Städte Arles im Landesinnern, Saintes-Maries-de-la-Mer im Westen und Fos-sur-Mer im Osten unter Bildung eines Deltas ins Mittelmeer. Nach dem Ausfluss aus dem Rhone-Gletscher in der Schweiz fließt die Rhone zunächst von Ost nach West. In Martigny macht sie einen markanten 90°-Bogen (das Rhone-Knie) und fließt Richtung Norden. Sie mündet in Le Bouveret in den Genfer See. Danach verlässt die Rhone das Gebiet der Schweiz und fließt dem französischen Jura entlang nach Süden bis Culoz, wo sie ihn nach Westen durchbricht. Ab Lyon fließt sie von Nord nach Süd. Nördlich von Arles zweigt nach Westen die Petit Rhône ab und mündet westlich von Saintes-Maries-de-la-Mer ins Mittelmeer, während der Hauptarm als Grand Rhône westlich von Fos-sur-Mer in das Mittelmeer mündet. Zwischen den beiden Mündungsarmen liegt die Camargue, bekannt durch ihre weißen Pferde, schwarzen Stiere sowie die Sumpf- und Wasservögel (vor allem Flamingos, Reiher und Löffler).

Im klimatisch begünstigten Rhonetal werden viele Obstsorten kultiviert, wie z. B. Pfirsiche, Kirschen, Aprikosen und Erdbeeren. Berühmt ist das Rhonetal (Côtes du Rhône) auch für seine Weinberge – z. B. im Wallis, an den Hängen des Genfer Sees, südlich von Lyon und bei Châteauneuf-du-Pape.

Saône

Die Saône ist ein Fluss im Osten Frankreichs, der in den Regionen Lothringen, Franche-Comté, Burgund und Rhône-Alpes verläuft. Sie entspringt in den Vogesen bei Vioménil, läuft Richtung Südwest bis Süd und mündet nach ca. 480 Kilometern in Lyon als rechter Nebenfluss in die Rhône. Auf ihrem Weg durchquert die Saône die Départements Vosges, Haute-Saône, Côte-d'Or, Saône-et-Loire und Rhône. In die Saône münden wichtige Kanäle, die sie mit anderen Flussbecken verbinden. So können z.B. kleine Schiffe beim Canal de Bourgogne auf die Yonne und die Seine gelangen, durch den Canal du Centre die Loire erreichen, beim Canal du l'Est den Weg Richtung Rhein und Deutschland einschlagen und durch den Marnekanal nach Belgien und Niederlande fahren.

Flussreisen auf der Rhône & Saône:

Frankreich – Höhepunkte auf Rhône und Saône

Südfrankreich an Bord der MS Gloria

Ab/Bis: Lyon

Höhepunkte und Charakter: Eindrucksvolle Landschaften in Südfrankfreich, Burgund – das...

mehr...
 

Dauer:

8 Tage

Termine:

19.07.2019 - 26.07.2019
26.07.2019 - 02.08.2019
02.08.2019 - 09.08.2019
09.08.2019 - 16.08.2019
Weitere Termine vorhanden

Preis ab:

1.199,00 €

pro Person

ANFRAGEN

Hat die Reise Ihr Interesse geweckt?

Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen und Wünsche rund um Ihre Reiseplanung und Reisebuchung zur Verfügung.

Telefonisch erreichen Sie uns unter (+49) (0)8362 9301 0 (Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr)

Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@flusskreuzfahrten.ms

Auf Wunsch rufen wir Sie gerne zurück.

Nutzen Sie für Ihre Anfrage auch unser Kontaktformular

Weitere Flusskreuzfahrten in Frankreich erhalten Sie gerne auf Anfrage bei uns!